Skip to main content

Die möglichen Gefahren bei Lichtbogen Feuerzeugen

Blauer Plasmabogen zwischen zwei Finger

Vorsicht: Berühre nie einen Plasmabogen #DuBistKeinZauberer

Sicherlich hat schon jeder von uns einen Stromschlag bekommen. Das dezente Kribbeln an der jeweiligen Stelle kann verflixt unangenehm an der Haut sein und führt nicht selten zu schweren Verbrennungen oder Taubheitsgefühlen.

Aus diesem Grund möchten wir mit dem folgenden Beitrag aufräumen und die Frage beantworten, wie gefährlich ein Lichtbogen Feuerzeug tatsächlich ist. Eines möchten wir vorweg erwähnen:

Auch wenn es sich hierbei um ein reines Elektro Feuerzeug handelt, welches die Energie aus dem Akku zieht, ist es nicht gefährlicher als ein Gas oder gar benzinbetriebenes Feuerzeug. Ganz im Gegenteil. Gerade weil sich Dieser seine Energie aus dem Akku zieht ist er deutlich risikoärmer als andere Feuerzeugtypen.

Dennoch ist die Sorge verständlich. Schaut man sich den blau bis lilafarbenen Plasmabogen näher an merkt man sofort, warum man Vorsicht walten sollte. Hinzu kommt noch das vom Umspanner deutlich hörbare fiepen. Da kann einen schon angst und bange werden.

 

Auch wenn wir hier in diesem Artikel schon darüber berichtet hatten, dass man das Lichtbogen Feuerzeug nicht als Elektroschocker verwenden kann, da die Leistung einfach viel zu gering ist. Was im Umkehrschluss bedeutet das sich die Gefahr in Grenzen hält. Trotzdem kann ein direkter Griff mit dem Finger extrem schmerzvoll sein und sollte deshalb unbedingt unterlassen werden.

 

Amazon's Choice Lichtbogen Feuerzeug von AngLink

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. Zuletzt aktualisiert am: 18. Juli 2018 06:57
DetailsPreis auf prüfen*

Das passiert, wenn Du in den Lichtbogen hineingreifst!

Die eingebauten Lithium-Ionen-Akkus haben eine Nennspannung 3,7 bis maximal 4,2 Volt und können als unbedenklich angesehen werden. Anders sieht es mit dem Lichtbogen aus. Dieser entwickelt eine stattliche Hitze von 1.100 Grad Celsius. Würdest Du Deinen Finger ran halten, würde es sich wie ein unerträglich heißer Nadelstich anfühlen, welcher Deine Haut an der Stelle Sprichwörtlich zum schmelzen bringen würde.

Je nach länge und Körperregion wären die Folgen für Deine Haut nicht schön. Kurzfristig kann man Verbrennungen 1. Grades erwarten. Hierbei schwillt die Haut leicht an und wird rot. Dieser wäre jedoch reversibel und hätte Langfristig keine negativen Auswirkungen auf Dein Hautbild. Würdest Du 5 bis 10 Sekunden und mehr in den Plasmabogen greifen wird es kritisch. Die Verbrennung 2. Grades tritt ein und verursacht ein rot weißes Hautbild inklusive Blasenbildung. Dabei kann eine kleine Narbe entstehen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *